Fachgebiete

  • Europäische Integration
  • Deutsche Europapolitik
  • Europäische Außen- und Sicherheitspolitik
  • Städtediplomatie
  • Benelux-Staaten
  • Mittel- und Osteuropa
  • Visegrád-Gruppe

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch

Dr. Anna-Lena Kirch ist seit Juli 2022 Associate Fellow im Alfred-Oppenheim Zentrum für europäische Zukunftsfragen, wo sie zwischen April 2020 und Juni 2022 als wissenschaftliche Mitarbeiterin das Projekt „Ideenwerkstatt Deutsche Außenpolitik“ koordinierte. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen auf EU Governance, deutscher und europäischer Außen- und Sicherheitspolitik, Urban Diplomacy und den Ländern Mittel-Ost-Europas. Zuvor arbeitete sie am Centre for International Security der Hertie School, im Europaprogramm des German Marshall Fund of the United States, in der Forschungsgruppe EU-Integration der Stiftung Wissenschaft und Politik und im Europäischen Parlament. Kirch hat Politikwissenschaft und Publizistik an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz studiert. Sie hat an der Justus-Liebig-Universität in Gießen zu sub-regionalen Kooperationsformaten in der EU promoviert.

In den Medien

Publikationen

Jetzt erst recht

Die EU darf in Rechtsstaatlichkeitsfragen kein zahnloser Tiger bleiben. Sie verfügt über einen gut bestückten Instrumentenkasten – den sollte sie konsequent und beharrlich nutzen.

Autor*in/nen
IP Special
Veröffentlichungsdatum

Kommunale Außenpolitik

Resiliente Städte fördern Deutschlands Handlungsfähigkeit
Autor*in/nen
Dr. Anna-Lena Kirch
Serafine Dinkel
Fanny Kabisch
Memo

Smarte Souveränität

10 Aktionspläne für die künftige Bundesregierung
Autor*in/nen
Dr. Christian Mölling
Prof. Dr. Daniela Schwarzer
Prof. Dr. Christian Calliess
et al.
Bericht